Produktion

Produktion bei GELO

Der Weg vom Stamm zum fertigen Brett

Dank modernster Produktionsanlagen und der Integration vieler Veredelungsmethoden können wir bei GELO viele Sonderwünsche unserer Kunden erfüllen: Vom kleinsten Brett bis zum längsten Balken. Und alles in bekannt außergewöhnlicher GELO-Qualität!

Verfolgen Sie mit uns den Weg vom Stamm zum fertigen Brett und lernen Sie unsere Produktionsanlagen kennen!

Mehr zu unseren Produkten

1. Station: GELO Rundholzplatz

Alle eintreffenden Holzlieferungen werden auf dem GELO Rundholzplatz sortiert. Hier werden die angelieferten Bäume direkt auf eine Fördereinheit aufgebracht, vereinzelt, wurzelreduziert und entrindet.

Dann erfolgt eine automatische Vermessung des Stammes: Welche Krümmung hat der Baum, welche Länge, welcher Durchmesser? Ein Trennschnitt zeigt zudem auf, ob das Holz gesund ist.

Ein qualifizierter Mitarbeiter, der „Einteiler“, bestimmt die Holzart, entscheidet anhand der Werte und entsprechend der aktuellen Schnittholz-Aufträge, welchem speziellen Auftrag dieser Stamm zugeordnet werden soll. Anschließend wird dieses Rundholz entlang einer 222m langen Sortierstrecke bereits auftragsbezogen in Boxen einsortiert.

2. STATION: GELO KRÄNE

Unsere beiden Kräne bilden die Schnittstelle zwischen Rundholzplatz und der Spanerlinie.

8 Meter hoch, führt der Kran zwischen 35 und 40 Transportbewegungen in der Stunde aus, mit einer Spitzenlast von bis zu 10 Tonnen pro Hub. Auf diese Weise können bei einer Betriebszeit von 16 Stunden am Tag 4000 Tonnen Holz umgeschlagen werden.

Die Stämme bzw. Rundholzabschnitte können vom Kran aus direkt vor die Spanerlinie gelegt werden – es gibt keine Zwischenschritte oder Lagerungen zwischen Auftragsbox am Rundholzplatz und Verabeitungsvorgang in der Spanerlinie.

3. Station: GELO Spanerlinie

Die kunden- und auftragsorientierte Produktion, die GELO auszeichnet, kann natürlich nur mit einem flexiblen und anpassungsfähigen Verarbeitungssystem garantiert werden. Genau dafür ist unsere LINCK-Spanerlinie da.

Diese ermöglicht es, Stämme der Reihe nach abarbeiten zu können, ungeachtet ihrer Dimensionen. Die Geschwindigkeit der Maschinen lässt sich von Baumstamm zu Baumstamm neu einstellen, dabei sind stufenlos alle Geschwindigkeiten zwischen 30 Metern und 120 Metern pro Minute möglich. Bei höchster Geschwindigkeit können bis zu 25 Bäume in der Minute verarbeitet werden.

GELO Produktion #1 #GELO - Spherical Image - RICOH THETA

4. Station: Besäumung und Sortierung

Die in der Spanerlinie abgetrennte Seitenware hat an den Rändern zumeist noch eine kleine, rindenartige Schicht (die sogenannte „Waldkante“). Diese wird in der Besäumung abgetrennt.

Dazu durchlaufen die Bretter einen Infrarot-Scanner, der an jedem Brett einen Hell-Dunkel-Abgleich durchführt. Ein Computer ermittelt daraus die größtmögliche nutzbare (also „helle“) rechteckige Fläche und schneidet dann die Bretter mittels 11 Kreissägen zuerst auf Länge und dann nach jeweils berechneter Breite zu.

Im Sortierwerk, welches sich direkt an die Besäumung anschließt, wird nur die Seitenware nach den Kriterien Länge, Stärke, Breite, Holzart und Qualität vollautomatisch sortiert. Die Einsortierung erfolgt in separate Boxen, deren Inhalt wiederum automatisch zu Standardpaketen mit eingeschobenen Zwischenbrettern zusammengefasst wird. In einer Minute können bis zu 8 Lagen Seitenbretter aufeinandergestapelt werden, sodass alle 5 Minuten ein fertiges Paket das Sortierwerk verlassen kann.

5. Station: Trocknung

Eine der besten Möglichkeiten zur Veredelung von rohem Schnittholz stellt die Trocknung dar.

Das Holz wird in zertifizierten Frischluft- Abluftkammern auf eine Endfeuchte von 15 Prozent +/- 3% getrocknet.

Natürlich kann die Trocknung auch auf jede andere vom Kunden gewünschte Endfeuchte hin erfolgen.

Imprägnierung des Holzes

Unter „Veredelung“ versteht man in erster Linie die Imprägnierung unseres Rohstoffes. Die Imprägnierung macht das Holz haltbarer und beständiger gegenüber äußeren Einflüssen (z. B. Witterung oder Schädlingen).

Zu diesem Zweck wird das Holz in einer gesundheitsunschädlichen, wässrigen Lösung mit Namen „IMPRALIT TSK 10“ der Firma Rütgers Organics tauchimprägniert.

IPPC-Wärmebehandlung

Wir sind als eines der ersten Sägewerke IPPC-zertifiziert, ein erst seit kurzer Zeit existierender Standard, der den ehemaligen australischen SIREX-Standard abgelöst hat.

Eine solche Behandlung wird besonders in der Herstellung von Exportverpackungen und Verpackungsmitteln gewünscht. GELO hat bereits 2005 die neuen Vorschriften zur Verwendung von Kerninnentemperatur-Fühlern umgesetzt und ist derzeit in der Lage, bis zu 20 Ladungen IPPC-zertifiziertes Verpackungsholz pro Woche zu liefern.

6. Station: Veredelung

a) als Konstruktionsvollholz

Konstruktionsvollholz (KVH) durchläuft eine Vielzahl von Produktionsprozessen.

Am 1. Juni 2006 wurde bei GELO eine neue KVH-Anlage zur Fertigung von hochwertigem Konstruktionsvollholz in Betrieb genommen.

Dazu gehören zunächst der Einschnitt auf einer Hochleistungsanlage, Stapeln und technische Trocknung. Anschließend folgen Kalibrieren, Kappen und Kommissionieren. Zwischen den einzelnen Produktionsschritten erfolgt jeweils die Qualitätskontrolle. So stellen wir sicher, dass das GELO Werk nur hochwertiges Konstruktionsvollholz verlässt.

6. Station: Veredelung

B) Hobeln

GELO betreibt zwei Hobelwerke, um perfekt auf unsere Kundenwünsche eingehen zu können.

Hier können spezielle Verarbeitungsschritte, wie etwa das Fräsen von Nut und Feder bei Profilholz, durchgeführt werden. Die Produktionsgeschwindigkeit dabei beträgt 160m/min.

Die Hobelanlage ist in höchstem Maße flexibel und lässt sich innerhalb weniger Minuten beispielsweise von Rundkantenprofil auf Rauhspund umstellen. Weiterhin beinhaltet die Linie Trennsägen für die Lattenproduktion. Wir können so „4 aus 1“ Latten herstellen, die zudem noch gehobelt sind.

Nach der Qualitätskontrolle werden die Produkte vollautomatisch im Hobelwerk gebündelt und etikettiert.

GELO Produktion #2 #GELO - Spherical Image - RICOH THETA

7. Station:
Qualität

Trotz eines komplett maschinellen Fertigungsweges hat die Qualität unseres Gutes oberste Priorität.

Deshalb verlässt keines unserer Hölzer ohne die manuelle Kontrolle von geschulten Fachleuten unser Gelände. Hier wird jedes Paket noch einmal in Augenschein genommen, auf Vollständigkeit und Hochwertigkeit hin geprüft und durch ein Namenskürzel am Paket handschriftlich abgesegnet.

Die GELO Holzkiste – Holz Werksverkauf in Weißenstadt
Der GELO Holz-Werksverkauf

GELO Holzkiste

GELO Holzwerke Weißenstadt – 120 Jahre
Das Unternehmen GELO

120 Jahre in Weißenstadt

GELO Holzwerke Weißenstadt – Qualität und Verantwortung
Das macht GELO aus

Qualität und Verantwortung